Zurück

Madrid und Kastilien

  • 8-Tage-Erlebnisreise Kompakt mit Toledo, Salamanca und Madrid
  • Reiseangebot Nummer:
    255117
  • Reisedauer:
    8 Tage
  • Reise Land und Regionen:
    Spanien
  • Veranstalter:
    Gebeco
  • ab € 1.695
  • zur Anfrage
Callback Hotline:
+49 (040) 43 74 74
Die Reise führt in das kulturelle Zentrum Spaniens. Wir lernen die bekanntesten Kunstwerke und historischen Bauten kennen und kommen den illustren Vorfahren, den Kelten, Römern, Westgoten und Mauren auf die Spur.

Höhepunkte:
 
  • Marzipan-Kostprobe in Toledo
  • Klosterpalast El Escorial
  • Spezialitätenessen in Segovia


Verlauf
 
1. Tag - Ankunft in Spanien
Willkommen in der Hauptstadt Spaniens! Sie werden am Flughafen empfangen und es erfolgt der Transfer in das Hotel. Je nach Ankunftszeit bleibt Ihnen Zeit für einen ersten Spaziergang, zum Beispiel zur Plaza Mayor. Am Abend begrüßt uns unsere Reiseleitung und führt uns in ein Restaurant aus. Wir lernen uns kennen und stimmen uns auf die Reise ein. (A)

2. Tag - Chinchón und Aranjuez
Wir machen uns auf in Richtung Toledo. Die kastilische Landschaft bietet nicht nur tolle Ausblicke während der Fahrt, sondern hält auch zwei städtische Highlights bereit. Wir stoppen zunächst in Chinchón. Viele Spanier haben bei dem Klang des Namens sofort einen bestimmten Geschmack im Mund. Die Spezialität des Ortes ist ein im ganzen Land bekannter Anisschnaps, der hier seit dem 17. Jahrhundert traditionell destilliert und wegen seines feinen Aromas geschätzt wird. Wir probieren selbst! Herzstück der kleinen Stadt ist die zentrale Plaza Mayor, die zu den schönsten Spaniens zählt. Umrahmt von dreistöckigen Häusern mit grün gestrichenen Holzbalkonen versprüht der Platz mittelalterlichen Charme und erweckt das Flair einer Filmkulisse. Tatsächlich war der Platz im Laufe der Jahrhunderte bereits Schauplatz für Märkte, Stierkämpfe, Theateraufführungen, politische Demonstrationen, militärische Aufmärsche, Hinrichtungen und feierliche Prozessionen - und tatsächlich auch Drehort. Ein paar Kilometer weiter südlich liegt die kleine Stadt Aranjuez. Dort finden wir rund um das prächtige Königsschloss eine atemberaubende Naturlandschaft mit spektakulärer Park- und Gartenanlage, die von der UNESCO auf die Liste der Welterbestätten aufgenommen wurde. Wir fühlen uns ganz und gar königlich und um Jahrhunderte in der Zeit zurückversetzt. 140 km (F)

3. Tag - Toledo: Stadt der drei Kulturen
In Toledo finden sich Spuren von drei großen Religionen. Alle haben ihre bedeutenden Kunstwerke hinterlassen und schufen im Mittelalter ein Beispiel für die gegenseitige Befruchtung durch das friedliche Miteinander. Bei der Kathedrale handelt es sich um das eindrucksvollste sakrale Bauwerk auf der Iberischen Halbinsel. Wir bestaunen das aufwändig geschnitzte Chorgestühl und den überwältigenden Hochaltar. Begeisterung pur! In der kleinen Kirche Santo Tomé bewundern wir eines der wichtigsten Kunstwerke des großen Sohnes dieser Stadt: El Greco. Der aus Griechenland eingewanderte Maler schuf hier im 16. Jahrhundert sein Meisterwerk »Das Begräbnis des Grafen Orgaz«, das ein Sinnbild für das gesamte Spanien des »Goldenen Zeitalters« verkörpert. In der Confitería Santo Tomé gönnen wir uns eine kleine Pause und verkosten Toledos süßeste Versuchung: Original Toledaner Marzipan! Hier wird es noch nach einer Urformel aus dem 13. Jahrhundert traditionell hergestellt. Nachmittags haben Sie die Möglichkeit, die Besichtigungen fortzusetzen. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen im Rahmen unseres optionalen Rundgangs zunächst das Museum Santa María la Blanca, eine ursprüngliche Synagoge, die im Jahre 1405 zur Kirche umgewandelt wurde. Sie sehen das Kloster San Juan de los Reyes, das wie kaum ein anderes Gebäude die typisch spanischen Stilformen des späten Mittelalters aufweist. Und auch eine kleine Moschee, die heute fast unscheinbar zwischen den mächtigen Kirchenbauten ruht, steht für eine wichtige Phase in der langen Geschichte dieser Stadt. Alternativ können Sie aber auch die idyllischen Plätze der Stadt für sich entdecken und sich vom Flair der spanischen Lebensweise anstecken lassen. (F)

4. Tag - Über Ávila nach Salamanca
Durch die Ebene der Mancha ließ Miguel de Cervantes seinen Antihelden Don Qijote reiten. Heute fahren wir durch diese eindrucksvolle Landschaft in die Stadt der heiligen Teresa, nach Ávila. Das berühmteste Monument ist der geschlossene Mauerring, der die Altstadt seit mehr als 800 Jahren umschließt. Er diente dem Schutz der Stadt vor maurischen Heeren genauso wie gegen christliche Widersacher. Zu sehen sind aber auch eindrucksvolle Beispiele mittelalterlicher Kunst, wie sie sich in der Kathedrale finden. Weiter geht es nach Salamanca. In der vielleicht schönsten Stadt Spaniens bietet sich auf jeden Fall ein abendlicher Bummel zur Plaza Mayor an. Gemeinsam essen wir in einem Restaurant zu Abend. 290 km (F, A)

5. Tag - Von Salamanca nach Segovia
Salamanca am Fluss Tormes ist eine der lebenswertesten Städte Europas, was auch die vielen Studenten entdeckt haben. Während des gemütlichen Stadtbummels erkunden wir die Hörsäle der ältesten Universität des Landes. Hier holten sich bereits die großen Meister der kastilischen Sprache wie Cervantes und Lope de Vega ihre geistige Unabhängigkeit, die ihr späteres Schaffen so wertvoll machte. Weiterhin bestaunen wir die Paläste der Altstadt und besuchen die alte und die neue Kathedrale. Bevor wir Segovia erreichen, machen wir Halt bei der Bodega Blanco Nieva. Wir werden über das Weingut geführt und erfahren, wie der hiesige Weißwein nach traditioneller Art hergestellt wird. Die Verdejo-Traube hat sich mit seinen fruchtigen Aromen nicht nur in seiner Heimat Kastilien einen Namen gemacht. Danach erwartet uns Segovia mit seinem großartigen römischen Aqädukt und mit einem Spanferkel-Spezialitätenessen. Guten Appetit! 160 km (F, A)

6. Tag - Von Segovia nach Madrid
Der Rundgang durch die lebendige Altstadt beginnt am imposanten Aquädukt. Wir werden aber auch die einfallsreiche Architektur der mittelalterlichen Paläste und den märchenhaften Alcázar bestaunen, der für die Kulturliebe des spanischen Hochadels steht. Anschließend fahren wir in die Kleinstadt San Lorenzo de El Escorial an den Hängen des Guadarrama-Gebirges. Hier, inmitten faszinierender und einsamer Naturlandschaft, offenbart sich uns der größte Renaissancebau der Welt. Bei einem Rundgang durch den Klosterpalast bekommen wir einen Eindruck von dem Bau, den viele Spanier als das »achte Weltwunder« bezeichnen. Am späten Nachmittag erreichen wir Madrid. 135 km (F)

7. Tag - Madrid: Stadtrundfahrt und Prado
Das vielschichtige Gesicht der beeindruckenden Hauptstadt, entdecken wir bei einer Stadtrundfahrt, in deren Verlauf wir die Prachtstraße Paseo de la Castellana, die Hauptgeschäftsstraße Gran Via, den Königspalast und die Puerta del Sol sehen, auf der sich der sogenannte Nullkilometerstein befindet, der Beginn der wichtigsten Nationalstraßen des Landes. Im Anschluss besuchen wir das berühmte Kunstmuseum Prado. Bei einer Führung werden wir vor allem mit den großen spanischen Künstlern Velázquez, El Greco und Goya bekannt gemacht. Sie werden begeistert sein von der Vielzahl anspruchsvoller Werke vom 14. bis zum 19. Jahrhundert. Der Rest des Tages steht Ihnen für individuelle Unternehmungen zur Verfügung. Ihr Reiseleiter hat einige Tipps! Am Abend kommen wir zum Abschluss der Reise noch einmal zu einem Tapas-Abendessen zusammen und plaudern in geselliger Runde über die Eindrücke der Reise. (F, A)

8. Tag - Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen von einer der wichtigsten europäischen Hauptstädte. Je nach Abflugzeit bleibt noch Gelegenheit für einen letzten Einkaufsbummel. Gute Heimreise ! (F) Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. (F=Frühstück, A=Abendessen)



Im Reisepreis inbegriffen
  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class ab/bis Frankfurt bis/ab Madrid (ggf. zzgl. Flugzuschlag)*
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Klein- bzw. Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 4x Abendessen
  • Spanferkel-Essen in Segovia


Bei Gebeco selbstverständlich
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
Chinchón und Aranjuez
  • Kathedrale in Toledo
Marzipanverkostung in Toledo
  • Universitätsstadt Salamanca
Edler Weißwein "Verdejo"
Alcázar de Segovia
El Escorial
  • Prado-Museum
  • Einsatz von Audiogeräten
  • Alle Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur zur Auswahl


Mehr Komfort
Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse
€ 90


Mehr genießen
Teilnehmerzahl mind. 5 Personen. Preis p. P.
Toledo intensiv¹ (3. Tag)€ 55
¹ inkl. Reiseleitung und Eintrittsgelder


Ihre Hotels
OrtNächte/HotelLandeskat.
Madrid1 NH Ribera del Manzanares¹4
Toledo2 Carlos V²3
Salamanca1 Exe Salamanca4
Segovia1 Cándido4
Madrid2 NH Ribera del Manzanares³4
¹ Am Termin 21.04.23 übernachten Sie im Hotel Novotel Madrid Center.
² Am Termin 08.09.24 übernachten Sie im 4* Hotel San Juan de los Reyes.
³ Am Termin 21.04.23 übernachten Sie im Hotel Charmatín The One.


Hinweis


Pro Person im Doppelzimmer inklusive Flug ab/bis Frankfurt (ggf. zzgl. Flugzuschlag)
Bitte wählen Sie einen Termin aus:


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    maximal 26 Personen
    08.09.2024 - 15.09.2024
    ab € 1.799,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    maximal 26 Personen
    22.09.2024 - 29.09.2024
    ab € 1.749,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    maximal 26 Personen
    13.10.2024 - 20.10.2024
    ab € 1.695,00