Zurück

Argentiniens farbenfrohen Nordwesten individuell entdecken

  • Reiseangebot Nummer:
    266096
  • Reisedauer:
    6 Tage
  • Reise Land und Regionen:
    Argentinien
  • Veranstalter:
    Meiers Weltreisen
  • ab € 492
  • zur Anfrage
Callback Hotline:
+49 (040) 43 74 74

Entdecken Sie den kontrastreichen Nordwesten Argentiniens auf eigene Faust! Die Kolonialstadt Salta ist umgeben von farbenprächtigen Bergen und Tälern, die mit wechselndem Licht in ständig neuen Farben erstrahlen. Berühmt ist die Region für großartige Weine!


Salta, Cachi, Cafayate, Quebrada de las Flechas, Purmamarca, Quebrada de las Conchas, Quebrada de Humahuaca


Verlauf


1. Tag: Salta
Nach Ankunft übernehmen Sie den separat gebuchten Mietwagen am Flughafen in Salta und fahren anschließend in Ihr Hotel. Die Stadt Salta liegt in einem fruchtbaren Tal und ist ein beliebtes Touristenziel und Handwerkszentrum. Zudem ist sie idealer Ausgangspunkt für Reisen in den Nordwesten Argentiniens. Eine Nacht im Hotel Grand Brizo (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 10 km

2. Tag: Salta - Cachi
Sie verlassen nach dem Frühstück Salta und passieren die Cuesta del Obispo auf 3.348 Metern. In den Höhen dieses Abhangs kann man einen alten Mühlenstein sehen, von dem noch heute niemand weiß, wie er dort verankert bleiben konnte. Mit der Zeit gab dieser runde Stein dem höchsten Punkt des mittleren Abschnitts des Valle Calchaquí seinen Namen: Piedra de Molino (Mühlenstein). Weiter geht die Fahrt über die Recta de Tin Tin und den Nationalpark Los Cardones zum malerischen Dorf Cachi, umgeben von majestätischen Bergen. Dies und die koloniale Architektur wird Sie beeindrucken. Eine Nacht im Hotel El Cortijo (Mittelklasse, Landeskategorie: 3 Sterne). Ca. 160 km (Frühstück)

3. Tag: Cachi - Cafayate
Heute fahren Sie Richtung Süden über die Nationalstraße 40 weiter zum idyllischen Ort Cafayate, dem Zentrum des nordwestargentinischen Weinbaus. Auf dem Weg können Sie kleine koloniale Dörfer besichtigen und die faszinierende Quebrada de las Flechas sehen. Eine Nacht im Hotel Asturias (Mittelklasse, Landeskategorie: 3 Sterne). Ca. 165 km (Frühstück)

4. Tag: Cafayate - Purmamarca
Über Salta fahren Sie nach Purmamarca. Auf dem Weg können Sie die "Schlucht der Muscheln", die Quebrada de las Conchas, besuchen. Aufgrund ihrer bizarren Felsformation und vielfarbigen Berge wurde sie von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt. Besonders sehenswert sind der Teufelsrachen, das Amphitheater, der Frosch und der Obelisk. Eine Nacht im Hotel La Comarca (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 370 km (Frühstück)

5. Tag: Purmamarca - Salta
Nach dem Frühstück führt Sie die Reise durch die spektakuläre Schluchtenlandschaft der Quebrada de Humahuaca. Das UNESCO-Weltkulturerbe leuchtet je nach Sonnenstand und Zusammensetzung des Gesteins rot, schwarz, grün oder violett. In Tilcara können Sie die alte indigene Festung des Ortes, die Pucara, besichtigen. Im alten Städtchen Humahuaca haben Sie die Gelegenheit, über den Kunsthandwerksmarkt zu schlendern. Anschließend fahren Sie über Uquía zurück nach Salta. Eine Nacht im Hotel Grand Brizo (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 185 km (Frühstück)

6. Tag: Salta
Abgabe des Mietwagens am Flughafen von Salta. Hier endet die Mietwagenrundreise. (Frühstück)

Bild für
Leistungen:
  • Autoreise lt. Reiseverlauf
  • 5 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse bis gehobenen Mittelklasse (UG1F)
  • 5x Frühstück
  • Kartenmaterial und Selbstfahrer-Broschüre (deutsch, vor Ort)
  • Reiseführer
  • Mietwagen nicht inklusive
  • Nicht inklusive: Versicherungen, Benzin, Steuern, Zuschlag für Anmietung am Flughafen, Eintrittsgebühren und Nationalparkgebühren.
  • Hotel- und Programmänderungen vorbehalten
Bitte wählen Sie einen Termin aus: