Zurück

Highlights Alaska & Yukon

  • Reiseangebot Nummer:
    275408
  • Reisedauer:
    20 Tage
  • Reise Länder und Regionen:
    USA, Alaska
  • Veranstalter:
    Meiers Weltreisen
  • ab € 3.148
  • zur Anfrage
Callback Hotline:
+49 (040) 43 74 74

Grenzen überschreiten und die Natur hautnah erleben. Dafür steht Alaska, eine der letzten unberührten Landschaften dieser Erde. Weite Tundren, majestätische Gebirgszüge und unzählige Wildtiere begleiten Sie. Tauchen Sie ein in die atemberaubend schöne Landschaft und die aufregenden Orte des hohen Nordens.


Denali NP, Fairbanks, Arctic Circle, Top of the World Highway, Dawson City, Whitehorse, Kluane NP, Valdez, Prince William Sound, Kenai Fjords NP


Verlauf


1. Tag: Anchorage
Nach der Ankunft unbegleiteter Transfer mit dem kostenfreien Hotelshuttlebus zum HoteI. Eine Nacht im Wingate Anchorage Hotel (Mittelklasse).

2. Tag: Anchorage - Denali Nationalpark
Nach der Übernahme des separat gebuchten Mietwagens startet Ihre Tour durch Alaska zum Denali Nationalpark. Das weite Tal mit viel Wald und Ausblicken auf die Alaska Range führt Sie vorbei an Talkeetna bis zum Parkeingang. 2 Nächte im Hotel Denali Grizzly Bear Resort (zweckmäßig). Ca. 380 km

3. Tag: Tundra Wilderness Tour
Vormittags begeben Sie sich auf die Tundra Wilderness Bustour durch den Denali Nationalpark (inklusive Snack). Der Park ist so artenreich, dass Sie mit etwas Glück vom Bus aus Elche, Bären und Karibus entdecken. In der Ferne sehen Sie bei schönem Wetter die gewaltige, vergletscherte Nordflanke des kältesten Berges der Erde. Der Denali ist mit 6.190 m als höchster Berg Nordamerikas eine imposante Erscheinung über der flachen Tundra. Ca. 60 km

4. Tag: Denali Nationalpark - Fairbanks
Genießen Sie die Landschaft entlang des Nenana River nach Fairbanks durch Wälder und Hügellandschaften. Sie kommen an den für Alaskas „Outback" typischen kleinen Ortschaften Healy, Nenana und Ester vorbei. In Fairbanks lohnt sich ein Besuch des Museums of the North in der Universität der Stadt und eine Besichtigung der Öl-Pipeline, die vom Polarmeer quer durch Alaska bis nach Valdez am Pazifik verläuft. 2 Nächte im Hotel La Quinta Inn (Mittelklasse). Ca. 200 km

5. Tag: Fairbanks
Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihren Vorstellungen. Es bietet sich eine Fahrt nach Chena Hot Springs an, wo Sie eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten vorfinden wie z. B. Wanderungen oder das Baden in heißen Quellen. Oder Sie unternehmen eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer auf dem Chena River.

6. Tag: Fairbanks - Tok
Folgen Sie dem berühmten Alaska Highway in östlicher Richtung. Sie verlassen Fairbanks und fahren nach North Pole, dem „Heimatort" von Santa Claus. Anschließend geht es weiter nach Tok. Eine Nacht im Young's Motel (zweckmäßig). Ca. 330 km

7. Tag: Tok - Dawson City
Von Tok aus führen der Taylor Highway und der Top of the World Highway (beide teilweise Schotterstraßen) in das ehemalige Goldgräberstädtchen Dawson City. Am Little Gold Creek überqueren Sie den höchstgelegenen Grenzübergang zwischen den USA und Kanada. Von nun an geht es bergab bis in das berühmte Dawson City. 2 Nächte im Hotel Aurora Inn oder Downtown Hotel (Mittelklasse). Ca. 300 km/ca. 7 Std.

8. Tag: Dawson City
Der heutige Tag steht voll und ganz im Zeichen des Goldrausches. Während dieser Zeit war die Stadt um ein Vielfaches größer als heute und ein berüchtigter Platz zwischen Glück und Pech. Besichtigen Sie die bekannten Klondike Goldfields und spüren Sie die alte „Gold Rush"-Atmosphäre, die seit vielen Jahrzehnten über der Stadt liegt und sie so einzigartig macht. Abends sollten Sie einen Besuch im legendären Casino Diamond Tooth Gerties einplanen.

9. Tag: Dawson City - Whitehorse
Auf dem Klondike Highway, entlang des Yukon River fahren Sie heute nach Whitehorse. Unterwegs halten Sie bei Carmacks an den Five Finger Rapids, die einst zu den gefährlichsten Stromschnellen des Yukon Rivers zählten und vielen Schiffen zum Verhängnis wurden. 2 Nächte im Sternwheeler Hotel (Mittelklasse). Ca. 535 km

10. Tag: Whitehorse
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lernen Sie die Hauptstadt des Yukon auf eigene Faust kennen oder unternehmen Sie eine Wanderung, die Sie in den Genuss einiger der schönsten Ausblicke der Yukon Landschaft bringt. Genießen Sie diesen Tag inmitten der malerischen Natur!

11. Tag: Whitehorse - Haines Junction
Wie wäre es heute Morgen zunächst mit einem Ausflug zu den nahe gelegenen Takhini Hot Springs? Bei rund 40° C lässt es sich wunderbar entspannen. Danach geht es weiter gen Westen: Sie fahren auf dem Alaska Highway entlang des Takhini Rivers bis nach Haines Junction. Schon heute sollten Sie einen ersten Ausflug in den Kluane Nationalpark unternehmen. Der Park ist ungefähr halb so groß wie Schweiz und es gibt viel zu entdecken. 2 Nächte im Raven’s Rest Inn or Alcan Motor Inn (zweckmäßig). Ca. 155 km

12. Tag: Haines Junction/Kluane Nationalpark
Entdecken Sie heute die Schönheit des Kluane Nationalparks. Er beherbergt eines der größten nichtpolaren Eisfelder der Welt und bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten und Outdoor-Aktivitäten, wie z. B. Mountainbike Touren oder Bergsteigen an. Auf der Alaska Seite heißt er "Wrangell-St. Elias Nationalpark".

13. Tag: Haines Junction/Kluane Nationalpark - Tok
Morgens besteht die Möglichkeit, den schönen Kluane Nationalpark bei einem Rundflug zu besichtigen (fakultativ). Die bis zu 5.900 m hohen Berge mit ihren riesigen Gletschern stellen ein beeindruckendes Panorama dar. Der Höhepunkt der heutigen Strecke ist der Kluane Lake, der längste See im Yukon. Danach Weiterfahrt nach Tok. Eine Nacht im Young's Motel (zweckmäßig). Ca. 475 km

14. Tag: Tok - Valdez
Spektakuläre Fahrt über den Thompson Pass nach Valdez. Valdez ist Endpunkt der Ölpipeline, die vom Nordmeer quer durch Alaska führt. Da der Hafen von Valdez eisfrei ist, können die Tanker hier das ganze Jahr über das schwarze Gold in Empfang nehmen. 2 Nächte im Best Western Valdez Habor Inn (zweckmäßig). Ca. 405 km

15. Tag: Valdez
Valdez liegt tief in einem Fjord des Prince William Sound und geprägt durch Gletscher, Regenwälder und majestätische Gipfel. Mit der Wildnis vor der Haustür, sowohl an Land als auch auf dem Meer, bieten sich heute verschiedene Ausflugsmöglichkeiten an. Der Worthington Gletscher ist mit dem Auto gut erreichbar, den Columbia Gletscher, zweitgrößter Meeresgletscher in Nordamerika, können Sie bei einer Bootstour sehen. Die Gegend rund um Valdez lässt sich auch gut auf dem Fahrrad entdecken und bei schlechtem Wetter kann man sich auf die Spuren des Goldrausch begeben.

16. Tag: Valdez - Wasilla
Über den Glenn Highway geht es heute weiter in Richtung Westen. Auf dieser eindrucksvollen Panoramastraße können Sie zahlreiche Stopps für kurze Wanderungen machen. Es warten traumhafte Fotomotive auf Sie: weite Flusstäler, Gletscher, Wasserfälle, schneebedeckte Berggipfel und hochalpine Landschaften gefolgt von Farmland, welches im etwas milderen Klima rund um Wasilla liegt. Eine Nacht in der Sheep Mountain Lodge oder im Best Western Lake Lucille (zweckmäßig). Ca. 310 km

17. Tag: Valdez - Seward
Eine wunderschöne Strecke entlang des Turnagain Arms wartet heut auf Sie. Stoppen Sie in Alyeska für eine Wanderung oder im Alaska Wildlife Conservation Center bevor es weiter geht auf der Kenai Halbinsel. Auch hier gibt es immer wieder Stopps, die unvergessliche Fotomotive versprechen. 2 Nächte im Gateway Hotel (Mittelklasse). Ca. 380 km

18. Tag:


Seward/Kenai Fjords Nationalpark
Fahren Sie heute in den Kenai Fjords Nationalpark. Er bietet massive Gletscher, dramatische Küstenlandschaften und eine reiche Tierwelt. Neben den großen Land- und Meeressäugern leben hier Adler und viele Seevögel. In Seward lohnt sich ein Besuch des bekannten Alaska SeaLife Centers.

19. Tag: Seward/Kenai Fjords Nationalpark - Anchorage
Am Morgen können Sie an einer Wildlife & Glacier Cruise Tour im Kenai Fjords Nationalpark teilnehmen (fakultativ), bevor es nachmittags über den Seward Highway zurück nach Anchorage geht. Dieser Ausflug ist einer der schönsten, den Alaska zu bieten hat. Sie fahren entlang der Küste und haben die Gelegenheit, jede Menge Wildtiere, wie z. B. Seeotter, Wasservögel, Wale und Robben zu beobachten. Eine Nacht im Aspen Suites Hotel (Mittelklasse). Ca. 205 km

20. Tag:


Anchorage
Die Autoreise endet mit dieser Übernachtung und der Abgabe des separat gebuchten Mietwagens. Individuelle Verlängerung möglich.

Bild für
Leistungen:
  • Autoreise lt. Reiseverlauf
  • 19 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels (zweckmäßig bis Mittelklasse) (UG1X)
  • Tundra Wilderness Tour in den Denali Nationalpark (englischsprachig, ca. 4-6 Std., wetterabhängig)
  • Reiseführer
  • Individueller Reiseverlauf
  • Mietwagen nicht inklusive. Anbieter mit Fahrerlaubnis für den Top of the World/Taylor Highway (Schotterstraßen) zwingend erforderlich (z. B. Driving Force oder Go North).
  • Es handelt sich um eine Individualreise, Reiseleitung ist nur bei den genannten Ausflügen inklusive.
  • Gebühren für den Grenzübergang USA/Kanada (USD 8 pro Person) zahlbar vor Ort
  • Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. Sofern sich z. B. lediglich die Reihenfolge der Leistungen ändert oder eine gleichwertige Lodge angeboten werden kann, wird Ihnen die Änderung erst mit der Bestätigung mitgeteilt. Wir empfehlen daher separat gebuchte Leistungen, wie z. B. Ausflüge, erst nach der Bestätigung hinzu zu buchen.
  • Auch als Pauschalreise inklusive Flug buchbar unter ANC12024N.
  • Auch buchbar inklusive Mietwagen für 20 Tage von Avis mit spezieller Fahrerlaubnis für den Top of the World Highway inkl. unbegrenzter Kilometer und einem Zusatzfahrer (nur Ehepartner, andere ca. 14 USD/Tag). Mindestalter: 25 Jahre.
    Midsize, z.B. Honda Civic, Nissan Sentra o.ä. (UG3X)
    Standard SUV, z.B. Kia Sorento, Hyundai Santa Fe o.ä. (UG2X)


Bitte wählen Sie einen Termin aus: