Zurück

Cape in Style (ab Kapstadt/bis Gqeberha (Port Elizabeth))

  • Reiseangebot Nummer:
    275527
  • Reisedauer:
    9 Tage
  • Reise Land und Regionen:
    Südafrika
  • Veranstalter:
    Meiers Weltreisen
  • ab € 1.457
  • zur Anfrage
Callback Hotline:
+49-0681-96863-66

Exklusive Unterkünfte in der Kapregion garantieren Ihnen unvergessliche Urlaubstage in ausgewählten Hotels mit angenehmer Atmosphäre und elegantem Flair. Erfahren Sie die Gartenroute auf luxuriöse Art und entdecken Sie die faszinierende Tierwelt Südafrikas in malariafreien Wildreservaten.


Kapstadt, Weinregion Stellenbosch, Hermanus, Pirschfahrten im Wildreservat


Verlauf


1. Tag: Kapstadt
Nach Ihrer Ankunft in Kapstadt Begrüßung durch einen Repräsentanten unseres Partners, der Ihnen die Hotelgutscheine übergibt. Insofern von Ihnen gewünscht, ist er Ihnen auch bei der Übernahme des separat gebuchten Mietwagens behilflich. Sie fahren nach Kapstadt bzw. in die Weinregion Kapstadts, nach Constantia. Ihre Hotels liegen an der Beach Road am Ozean im Ortsteil Sea Point bzw. in einer herrlichen Gartenanlage in Constantia. Nutzen Sie den freien Nachmittag und bummeln Sie an der Victoria & Alfred Waterfront mit ihren vielen Cafés, Restaurants, Shops und Galerien. Genießen Sie den ersten Sundowner Ihrer Reise. 2 Nächte in Kapstadt. Ca. 25 kmSuperior: Winchester Mansions (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne)Premium: The Cellars Hohenort (First Class, Landeskategorie: 5 Sterne)

2. Tag: Kapstadt bzw. Constantia
Nehmen Sie sich heute einen ganzen Tag Zeit, die Schönheiten Kapstadts und die Umgebung kennen zu lernen. Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten ist das Viertel Bo-Kaap. Hier finden Sie süße grellbunte Häuschen, die sich aneinanderreihen und Sie haben einen wunderbaren Ausblick über die Stadt. Bunte und handgemachte Souvenirs von kleinen Draht-Perlen-Tierchen bis Holzperlen können Sie am Green Market Square shoppen. Vielleicht besuchen Sie auch den Botanischen Garten von Kirstenbosch (fakultativ) oder genießen die Auffahrt auf den Tafelberg (wetterabhängig, Seilbahnticket nicht inklusive). Wie wäre es mit einem Helikopterflug oder einer Sundowner Cruise auf einem Katamaran? Die Kaphalbinsel, zu erreichen über die spektakuläre Küstenstraße Chapman's Peak Drive, ist ebenfalls ein Besuch wert und bietet wunderschöne Szenerien. Alternativ können Sie auch an einem der Clifton-Strände oder am Strand von Camps Bay entspannen oder surfen. In Ihrem Hotel können Sie den Tag dann bei einem stilvollen Abendessen (fakultativ) ausklingen lassen. Ca. 56 km (Frühstück)

3. Tag: Kapstadt bzw. Constantia - Hermanus
Sie setzen heute die Reise fort und wir empfehlen Ihnen, einen Teil des Tages in der Weinregion z.B. um Stellenbosch - bekannt für seine kapholländische Architektur und seine großen Weingüter - oder Franschhoek, die französisch angehauchte „Gourmet Hauptstadt“ des Westkaps, zu verbringen. Wie wäre es, wenn Sie sich auf einem der Weingüter einen Lunch-Picknickkorb (fakultativ) zusammenstellen lassen und im Garten des Weingutes ein stilvolles Picknick-Mittagessen genießen? Danach Weiterfahrt nach Hermanus, wo Sie am späten Nachmittag Ihr Hotel erreichen. 2 Nächte in Hermanus. Ca. 125 km (Frühstück)Superior: Abalone Guest House (gehobene Mittelklasse). Premium: The Marine Hermanus (First Class, Landeskategorie: 5 Sterne Hotel).

4. Tag: Hermanus
Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, um das historische Fischerdorf Hermanus zu erkunden. Während der Walbeobachtungszeit von Juli-November ruft ein „Walausrufer“ die ankommenden Wale aus. Einen Abstecher wert ist das nostalgische kleine Dorf Stanford, an der Straße nach Gansbaai, rund 10 km nordöstlich von Hermanus. Hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Liebevoll restaurierte Häuser im viktorianischen Stil und gemütliche kleine Restaurants. Rückkehr nach Hermanus. Genießen Sie das Meer bei einem Spaziergang am Cliff Path oder bummeln Sie durch den Ort. Es gibt unzählige Galerien, wo lokale Künstler ihre schönen Werke ausstellen - junge Künstler, die mit kritischem Auge Gesellschaft und Politik zeigen. Auch Kleinkunst und wunderschöne Dekoartikel von einheimischen Künstlern können Sie dort erstehen. Rückkehr zu Ihrem Übernachtungshotel. (Frühstück)

5. Tag: Hermanus - Plettenberg Bay
Weiterreise Richtung Osten entlang der Gartenroute, vorbei an Mossel Bay mit seinem historischen "Post Office Tree", George, Wilderness und dem herrlich gelegenen Lagunenort Knysna nach Plettenberg Bay. Von ihren portugiesischen Entdeckern wurde der Ort Bahia formosa („schöne Bucht“) genannt. Ihr Hotel liegt wunderschön in einem schönen Garten mit sehr persönlicher Atmosphäre (Superior) oder traumhaft auf einem Felsvorsprung mit fantastischem Blick auf den Ozean, die Berge und goldene Strände (Premium). 2 Nächte in Plettenberg Bay. Ca. 450 km (Frühstück) Superior: Lairds Lodge Country Estate (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne Country House).Premium: The Plettenberg Hotel (First-Class, Landeskategorie: 5 Sterne Hotel).

6. Tag: Plettenberg Bay
Erkunden Sie heute Knysna und unternehmen Sie eine Bootsfahrt in der großen Salzwasser-Lagune (fakultativ), erleben Sie „Knysna Heads“, besuchen Sie die Knysna Oyster Company (das berühmte Oyster Festival findet immer Anfang/Mitte Juli statt) und genießen Sie Fischspezialitäten der Waterfront (fakultativ). Oder machen Sie einen Ausflug zum Robberg Nature Reserve und nutzen Sie einen der Wanderwege, um die Natur zu erkunden und zu genießen. Das Gebiet wird von einer großen Robben-Kolonie beheimatet und mit etwas Glück können Sie bei einem Blick auf das offene Meere auch Delfine oder Wale beobachten. Wer sich für die Geschichte der Menschen interessiert, für den sind besonders die verschiedenen Felsenhöhlen interessant. Die bekannteste ist die Nelson Bay Cave, die bereits vor über 100 000 Jahren von Menschen bewohnt wurde. (Frühstück)

7. Tag: Plettenberg Bay - Amakhala Private Game Reserve
Fahrt in Richtung Port Elizabeth in die Region um den Addo Elephant Nationalpark. Wir empfehlen die Anreise in Ihre Lodge im Amakhala Private Game Reserve gegen Mittag (spätestens 14 Uhr). Ihre erste Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug und haben die Möglichkeit große und kleine Bewohner des Privaten Reservates zu entdecken. Der typisch afrikanische Sundowner ist der Abschluss eines erlebnisreichen Tages. Rückkehr zur Lodge zum Abendessen. 2 Nächte in Ihrer Lodge im Amakhala Private Game Reserve. Ca. 300 km. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 1 Pirschfahrt inklusiveSuperior: Amakhala Hlosi Lodge (gehobene Mittelklasse).Premium: Amakhala Bukhela Lodge (First Class).

8. Tag: Auf den Spuren der Big Five
Am Morgen und am Nachmittag erleben Sie die Höhepunkte der afrikanischen Wildnis während der Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug (inklusive). Zusammen mit Ihrem Ranger folgen Sie den für Sie garantiert unsichtbaren Spuren der Wildtiere und werden so nah wie möglich an die Tiere herangeführt. Mit etwas Glück entdecken Sie die Big Five! Darüber hinaus können Sie vielleicht auch Giraffen, Zebras, Gnus, Affen, Schildkröten oder auch die eher schüchternen Hyänen und Löffelhunde beobachten. Der Ranger freut sich darauf, sein Wissen über die südafrikanische Tierwelt mit Ihnen zu Teilen. Zum Abendessen kehren Sie zu Ihrer Lodge zurück. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) 2 Pirschfahrten inklusive

9. Tag: Amakhala Private Game Reserve - Gqeberha (Port Elizabeth)
Am frühen Morgen gehen Sie noch einmal auf eine spannende Pirschfahrt. Nach dem anschließenden Frühstück heißt es Abschied nehmen und die Fahrt geht zum Flughafen in Gqeberha (Port Elizabeth). Dort Rückgabe des Mietwagens und Ende der Rundreise. Ca. 80 km (Frühstück) 1 Pirschfahrt inklusive

Bild für
Leistungen:
  • Autoreise lt. Reiseverlauf
  • 8 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels, Gästehäusern oder Lodges gehobenen Mittelklasse (Superior: XS1X) oder in Hotel und Lodges der First-Class (Premium: UM1X)
  • 8x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen
  • 4x Safariaktivitäten (Tag 7, 8 und 9)
  • Go Vacation Concierge Service (Meet & Greet am Flughafen, Airport Assistance/Orientierung z. B. bei Geldwechsel oder Mietwagenübernahme, telefonische Bertreuung während der Reise)
  • Routenbeschreibung
  • Reiseführer
  • Mietwagen nicht inklusive
  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Conservation Levy (Naturschutzabgabe) im Amakhala Private Game Reserve: ca. ZAR 210 pro Person und Nacht (ca. ZAR 105 pro Kind und Nacht), zahlbar vor Ort, vorbehaltlich Änderungen.
  • Mit dieser Reise unterstützen Sie mit ZAR 90 pro Person das Projekt „Green Seat“. Das Projekt unterstützt mehrere Organisationen, wie „Canine in Conservation“ (gegen Wilderei), „Trees for Tourism“ und South African Reforestation Trust (Wiederaufforstung), „Endangered Wildlife Trust“ (Schutz und Erhalt bedrohter Arten und Ökosysteme) und African Home Creative Crafters Community Projekte.
  • Bei fehlender Landeskategorie liegt keine Zertifizierung vor.
  • Hotel-/Routen-/Programmänderungen vorbehalten.
  • Auch buchbar als Pauschalreise inklusive Flug buchbar unter CPT40409N.
  • Auch buchbar als Premium-Variante mit Unterbringung in First-Class Hotels (UM1X), z. B. The Cellars Hohenort, The Marine Hermaus, The Plettenberg Hotel, Amakhala Bukela Lodge.
  • Auch buchbar in umgekehrter Richtung ab Gqeberha (Port Elizabeth)/bis Kapstadt. Anf R, Leistung PLZ40409 (Superior: XS1X, Premium: UM1X)


Bitte wählen Sie einen Termin aus: