Zurück

Farbenmeer Costa Rica

  • Reiseangebot Nummer:
    275692
  • Reisedauer:
    12 Tage
  • Reise Land und Regionen:
    Costa Rica
  • Veranstalter:
    Meiers Weltreisen
  • ab € 1.181
  • zur Anfrage
Callback Hotline:
+49-0681-96863-66

Erleben Sie auf dieser Autoreise das einzigartige Naturschauspiel Río Celeste, atemberaubende Vulkanlandschaften sowie die faszinierende Flora und Fauna im Tortuguero Nationalpark.


San José, Tortuguero, Sarapiquí, La Fortuna, Río Celeste, Rincón de la Vieja


Verlauf


1. Tag: San José
Individuelle Ankunft am Flughafen in San José, Begrüßung und Transfer zum Hotel. Nach Ankunft Wagenübernahme sowie Informationsgespräch mit Ihrer Reiseleitung (bei Ankunft nach 17 Uhr Dokumentenübergabe im Hotel ohne Reiseleitung). Eine Nacht im Hotel Autentico oder Palma Real (Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne).

2. Tag: San José - Tortuguero
Früh morgens (ca. 5 Uhr) fahren Sie über die Bergkette der Cordillera Central Richtung Karibikküste. Die Route 32 durch den Regenwald am Braulio Carrillo Nationalpark, hinunter nach Guápiles in Richtung Puerto Limón, ist die wichtigste Verbindung vom zentralen Hochland an die Karibikküste. In der Nähe von Guápiles nehmen Sie ein landestypisches Frühstück ein. Hier lassen Sie den Mietwagen für die nächsten zwei Tage stehen. Weiterfahrt mit dem Bus zusammen mit anderen Reisenden vorbei an endlos wirkenden Bananenplantagen bis zur Bootsanlegestelle. Per Boot geht es durch das weit verzweigte Kanalnetz und die Lagunenlandschaft des Tortuguero Nationalparks. Schon die Anfahrt zum Nationalpark, der zum Schutz der bedrohten Meeresschildkröte gegründet wurde, ist ein Erlebnis: per Boot geht es insgesamt etwa 40 km durch ein Kanalnetz von Lagunen und natürlich entstandenen Flusskanälen, die seit mehr als 100 Jahren die einzigen Verkehrswege in dieser sumpfigen Gegend darstellen. Meist gleiten die Boote sanft durch dicke Teppiche von Wasserhyazinthen. Nach etwa anderthalb Stunden erreichen Sie Ihre Lodge im Tortuguero Nationalpark, wo Sie auch das Mittagessen bekommen. Ihre Lodge liegt idyllisch direkt am Flussufer. Nachmittags besuchen Sie das kleine Dörfchen Tortuguero mit seinen farbenfrohen Häusern und Läden. Zwischen Juni und Oktober können Sie hier mit etwas Glück unzählige Meeresschildkröten beobachten, die am Strand ihre Eier ablegen. 2 Nächte in der Pachira Lodge oder Laguna Tortuguero Lodge (Mittelklasse, Landeskategorie: 3 Sterne). Ca. 230 km/4 Stunden (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)




3. Tag: Tortuguero
Bereits vor dem Frühstück können Sie am frühen Morgen (ca. 5:30 Uhr) an einer von der Lodge optional angebotenen Bootsfahrt teilnehmen und die erwachende Tierwelt im Morgengrauen beobachten. Sie werden die einzigartige Flora und Fauna, welche sich gerade in den Morgenstunden in voller Pracht zeigt, bewundern können. Mit etwas Glück sehen Sie Flussschildkröten, Kaimane, Otter oder Alligator-Hechte im Wasser. Doch auch die Baumkronen sollte Sie nicht außer Acht lassen: Sie könnten Affen, Faultiere oder Schlangen verpassen. Auch Vogelliebhaber werden auf dieser Tour auf ihre Kosten kommen. Erleben Sie nach dem Frühstück bei einer kleinen Wanderung die beeindruckende Flora und Fauna des üppigen Regenwaldes aus nächster Nähe. Gegen Nachmittag unternehmen Sie eine weitere interessante Bootsfahrt durch die faszinierenden Flusskanäle. Sie werden überrascht sein von der Vielfalt der Tierwelt. Mit etwas Glück begegnen Ihnen Affen, farbenprächtige Vögel, Schmetterlinge, Faultiere, Kaimane und je nach Saison Schildkröten. Lassen Sie sich diese Fotomotive nicht entgehen! (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)




4. Tag: Tortuguero Sarapiquí
Nach dem Frühstück werden Sie mit dem Boot zurück zur Bootsanlegestelle gebracht. Weiterfahrt mit dem Bus (zusammen mit anderen Gästen) zurück nach Siquirres. Sie erreichen wieder das Restaurant El Ceibo, wo Sie ein Mittagessen genießen. Hier nehmen Sie Ihren Mietwagen wieder im Empfang. Ihr Weg führt Sie über Guápiles in Richtung Puerto Viejo bis zur Ortschaft von Chilamate und Sarapiqui. 2 Nächte in der Selva Verde Lodge oder Tirimbina Lodge (Mittelklasse, Landeskategorie: 3 Sterne). Ca. 150 km/3 Stunden (Frühstück, Mittagessen)




5. Tag: Sarapiquí
Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Relaxen Sie am Pool, entdecken Sie die Umgebung der Lodge mit einem der Naturführer bei einer Wanderung oder unternehmen Sie eine spannende Bootsfahrt auf dem Fluss, um die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des immergrünen Dschungels aus nächster Nähe zu erleben (jeweils gegen Gebühr). (Frühstück)




6. Tag: Sarapiquí - San Carlos bzw. La Fortuna
Heute geht die Fahrt weiter über Puerto Viejo de Sarapiqui, Aguas Zarcas bis nach Muelle de San Carlos zu Ihrem Hotel. In der Nähe befindet sich der Vulkan Arenal, einer des aktivsten und zugleich jüngsten Vulkans Costa Ricas sowie einer der aktivsten Vulkane der Welt. La Fortuna ist das einzige Städtchen beim Arenal mit touristischer Infrastruktur. Hier finden Sie Shops, Restaurants, Bank, Post, Hotels, Angebote für Exkursionen in die Umgebung und ein wenig Nachtleben ist auch vorhanden. 2 Nächte im Hotel Magic Mountain oder Arenal Paraíso (Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 100 km/2,5 Stunden (Frühstück)




7. Tag: Nationalpark Arenal
Einen Ausflug zum Arenal Vulkan durch den Regenwald ist die beste Option, um den gefürchteten „Berg des Feuers“ kennenzulernen. Wandern Sie ca. 2,5 Stunden durch vielfältige Flora und Fauna. Sie laufen über altes Lavagestein und beobachten Lavabrocken, die an den Seiten des Arenals herunterstürzen. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie die glühende Asche des Vulkans und hören die Geräusche der Gasexplosionen, während Ihnen der Reiseleiter Wissenswertes über die Geschichte und die Aktivität dieses imposanten Vulkans erzählt. (Frühstück)




8. Tag: San Carlos bzw. La Fortuna - Bijagua
Die heutige Fahrt führt Sie direkt über die Route 927 zum glitzernden Arenal-See, dem größten Binnenwasser und der wichtigsten Energiequelle Costa Ricas. Aus sportlicher Sicht ist der Arenalsee vor allem bei Windsurfern für seine guten Bedingungen bekannt. Sie fahren auf der Route 6 in Richtung Bijagua de Upala in die Umgebung des Tenorio Volcano Nationalparks. Hier befindet sich Ihre Lodge. Nur wenige Kilometer entfernt ist der Rio Celeste, übersetzt der himmelblaue Fluss, der seinen Namen der hellen, fast türkisblauen, etwas milchigen Farbe verdankt. An einer Stelle fließen zwei Flüsse mit völlig verschiedenen chemischen Eigenschaften zusammen und durch eine chemische Reaktion entsteht diese herrliche Farbe. 2 Nächte in der Celeste Mountain Lodge oder Tenorio Lodge (Mittelklasse, Landeskategorie: 3 Sterne). Ca. 90 km/2 Stunden (Frühstück)




9. Tag: Río Celeste
Heute haben Sie die Gelegenheit, einen der spektakulärsten und magischsten Orte des Landes zu besuchen. Unter den 7 Schönheiten Costa Ricas katalogisiert finden Sie den Tenorio Volcano Nationalpark oder besser bekannt als Río Celeste. Während einer Wanderung (ca. 6 km, ca. 3 Stunden) inmitten eines magischen und geheimnisvollen Waldes, können Sie den 30 Meter hohen Wasserfall Río Celeste sehen. Später erreichen Sie einen Aussichtspunkt, von dem aus Sie bei schönem Wetter den herrlichen Vulkan Tenorio mit einer Höhe von mehr als 1.960 Metern sehen können. Wenn Sie den Spaziergang fortsetzen, finden Sie den Fluss mit dem "sprudelnden" Gasauslass und den Bereich, in dem sich zwei Flüsse mit kristallklarem Wasser treffen und vor Ihnen der Fluss eine hellblaue Farbe annimmt. (Frühstück)




10. Tag: Bijagua - Rincón de la Vieja
Die Fahrt führt Sie heute zunächst wieder in Richtung auf die Interamericana, durch die Ortschaften Montenegro und Bagaces, danach weiter in Richtung Norden bis nach Liberia. Liberia wird wegen ihren weißen Häusern auch gerne die „Weiße Stadt“ genannt. Hier haben Sie die Möglichkeit die Stadt zu besichtigen oder für ein Mittagessen anzuhalten. Weiterfahrt nach Rincón de la Vieja. 2 Nächte in der Buena Vista Lodge oder Cañon de la Vieja Lodge (Mittelklasse, Landeskategorie: 3 Sterne). Ca. 80 km/2 Stunden (Frühstück)




11. Tag: Rincón de la Vieja
Heute haben Sie die Gelegenheit, die traumhafte Umgebung während einer geführten Wanderung oder auf dem Pferderücken zu erkunden (optional und gegen Gebühr). Der von lokalen Guides begleitete Ausritt (ca. zwei Stunden, auf eigene Gefahr, gute körperliche Kondition erforderlich) führt Sie durch den Dschungel und steilen Hängen am Fuße des Vulkans entlang. Die andere Möglichkeit ist, zu Fuß die umliegende Flora und Fauna zu erkunden. Nachmittags können Sie bei einem entspannenden Bad in den Thermalquellen die herrliche Kulisse genießen. (Frühstück)




12. Tag: Rincón de la Vieja - San José
Nach dem Frühstück


Rückfahrt nach San José und Abgabe Ihres separat gebuchten Mietwagens. Alternativ können Sie den Mietwagen in Ihrem separat gebuchten Strandhotel in der Region Guanacaste abgeben (gegen Gebühr). Ca. 250 km/5 Stunden (Frühstück)

Bild für
Leistungen:
  • Autoreise lt. Reiseverlauf
  • 11 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels und Lodges der Mittelklasse (UG1X)
  • 11x Frühstück, 3x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Reiseführer und Informationsmaterial (deutsch, vor Ort)
  • Mietwagen nicht inklusive
  • Bei direktem Rückflug nach Ende der Rundreise findet die letzte Übernachtung in einem Stadthotel in San José statt.
  • Alternative: Sie können den Mietwagen auch erst für den 4. Tag der Rundreise buchen, da Sie ihn für die Tage 2-4 nicht nutzen werden. Die Anmietung erfolgt dann in Guapiles, nach Rückkehr aus Tortuguero. Am 2. Tag werden Sie morgens mit einem Shuttle der Pachira Lodge abgeholt, der Sie zur Bootsanlegestelle zur Weiterfahrt nach Tortuguero bringt.
  • Bei den Zeitangaben handelt es sich um ungefähre Werte, die je nach Verkehrslage variieren können
  • Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten

Auch buchbar als Pauschalreise inklusive Flug & Transfer unter SJO50035P. Hinflug je nach Flugverbindung am gleichen Tag bzw. einen Tag vor Rundreisebeginn buchen.



Bitte wählen Sie einen Termin aus: