Zurück

Tansanias Natur und Kultur hautnah

Fallback Bild von studydata.de
Fallback Bild von studydata.de
  • Sie träumen schon lange davon, endlich wilde Tiere hautnah zu erleben? Im Norden Tansanias bieten sich Ihnen die besten Gelegenheiten. Wandeln Sie auf den Pfaden der Kultur und lernen Sie die unterschiedlichsten und interessantesten Stammesgruppen des Landes kennen! 
  • Reiseangebot Nummer:
    277324
  • Reisedauer:
    10 Tage
  • Reise Land und Regionen:
    Tansania
  • Veranstalter:
    Berge & Meer
  • ab € 3.599
  • zur Anfrage
Callback Hotline:
+49 (040) 43 74 74
Sie träumen schon lange davon, endlich wilde Tiere hautnah zu erleben? Im Norden Tansanias bieten sich Ihnen die besten Gelegenheiten. Wandeln Sie auf den Pfaden der Kultur und lernen Sie die unterschiedlichsten und interessantesten Stammesgruppen des Landes kennen! 

ReiseverlaufArusha

1. Tag - Anreise (Dauer 1 Tag)
Flug von Frankfurt zum Kilimanjaro Airport.

2. Tag - Arusha (ca. 55 km) (Dauer 1 Tag)
Ankunft, Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer nach Arusha zu Ihrer ersten Unterkunft. Nach einer kurzen Entspannungspause starten Sie zu einer Stadtrundfahrt durch Arusha! Die Stadt ist die zweitgrößte Tansanias und liegt an den Füßen des Mount Meru. Das Klima macht die Stadt zu einem beliebten Anbaugebiet für Kaffee, Weizen und Mais und ist ein beliebter Zwischenstopp für diejenigen, die den Kilimandscharo bezwingen wollen. Der natürliche Charme der tansanischen Einwohner, der Trubel einer schnell wachsenden Stadt und die vielen Märkte der Stadt ziehen die Gäste in ihren Bann. Auf dem Masai-Markt haben Sie die Möglichkeit das vielfältige Kunsthandwerk der tansanischen Bevölkerung zu bestaunen. Vielleicht kaufen Sie ein Souvenir für Ihre Liebsten? Anschließend kehren Sie zu Ihrer Unterkunft zurück, wo das Abendessen und die Übernachtung erfolgen.

3. Tag - Arusha - Lake Natron (ca. 335 km) (Dauer 1 Tag)
Nach dem Frühstück machen Sie sich heute auf den Weg zum Lake Natron. Dieser ist ein flacher, schimmernder Sodasee, welcher von einer kargen Mondlandschaft umgeben ist und eine beeindruckende Atmosphäre voller Spannung bietet. Der See ist ein beliebtes Brutgebiet für Zwergflamingos und Heimat von zahlreichen Vogelarten. Sie beziehen Ihre Lodge und nehmen ein stärkendes Mittagessen zu sich! Im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang durch das authentische Masai Dorf Engare Sero und treffen einheimische Frauen, Älteste, Krieger und Kinder. Sie erfahren mehr über das Hirtenwesen der Masai und deren Stolz, Kultur und Traditionen. Abendessen und Übernachtung in Ihrer Unterkunft.

4. Tag - Lake Natron (Dauer 1 Tag)
Machen Sie sich nach einem stärkenden Frühstück bereit für eine moderate zweistündige Wanderung entlang des westlichen Randes des Lake Natron. Der Weg führt Sie vorbei an engen Schluchten und kleinen Wasserfällen bis zum Ngare Sero Wasserfall, in welchen man teilweise sogar schwimmen kann. Eine erfrischende Abkühlung nach einem heißen Tag! Die Umgebung am Lake Natron ist trocken und feucht zugleich und mit wilden Palmen bewachsen. Nach dem Mittagessen geht es auf Ihre nächste, etwa zweistündige, geführte Wanderung im Rift Valley. Dieses Arenal ist das bevorzugte Paarungsgebiet des bedrohten Zwergflamingos. Die langbeinigen Wasservögel gedeihen hier prächtig! Allerdings ist der Lake Natron aufgrund seines stark alkalischen Wassers für die meisten Lebewesen wortwörtlich die Hölle auf Erden. Abendessen und Übernachtung in der Unterkunft vom Vortag.

5. Tag - Lake Natron - Kogatende (ca. 400 km) (Dauer 1 Tag)
Nach dem Frühstück fahren Sie vom Lake Natron bis zur Africa Safari Maasai Boma Lodge. Dort angekommen haben Sie die Möglichkeit sich während einem Mittagessen zu stärken und anschließend in der Ruhe der Natur zu entspannen. Am Abend unternehmen Sie eine geführte ca. zweistündige Wanderung. Während die Sonne über der weiten Savanne untergeht, führt Sie Ihr Masai-Führer durch die unberührte Landschaft in der Umgebung der Lodge und gibt Ihnen tiefe Einblicke in die Umwelt, die Tierwelt und ihr kulturelles Erbe. Erfahren Sie mehr über die lokale Flora und Fauna, die einzigartige Verbindung der Masai zum Land und die Geheimnisse der Wildtierbeobachtung in diesem bemerkenswerten Terrain. Abendessen und Übernachtung in Ihrer Lodge.

6. Tag - Kogatende - Serengeti Nationalpark (ca. 180 km) (Dauer 1 Tag)
Das wohl bekannteste Tierreservat der Welt ruft - die Serengeti! So weit das Auge reicht, unendliche Weiten - und Sie mittendrin. Während der Fahrt halten Sie für ein Picknick inmitten des Parks. Die Schönheit der Landschaft und die Tiervielfalt wird Sie ins Staunen versetzen! Diese entdecken Sie intensiv während einer Safari im Geländewagen. Die Serengeti ist Heimat für eine beträchtliche Anzahl von Tieren in allen Jahreszeiten, dazu zählen unter anderem Gazellen, Antilopen, Giraffen, Büffel, Zebras, Schakale, Affen, Elefanten, Nilpferde und Krokodile. Zudem ist der Park bekannt für seine Raubtiere: Zahlreiche Löwen, Geparden, Hyänen und Leoparden streifen durch die Serengeti. In Ihrer Lodge, welche inmitten der Serengeti liegt, finden das Abendessen und die Übernachtung statt.

7. Tag - Serengeti Nationalpark (Dauer 1 Tag)
Die schier unendlichen Weiten der Serengeti besucht man nicht an einem Tag und keine Safari ist wie die andere. Sie nehmen sich deshalb einen weiteren Tag Zeit, die Schönheit des Parks zu erleben. Vormittags sowie Nachmittags geht es auf Safari. Abendessen und Übernachtung in der Unterkunft vom Vortag.

8. Tag - Serengeti Nationalpark - Ngorongoro-Krater - Lake Manyara (ca. 300 km) (Dauer 1 Tag)
Nach dem Frühstück fahren Sie zu dem nächsten Highlight Ihrer Reise, dem Ngorongoro-Krater, welcher zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Die Ngorongoro Conservation Area umfasst drei vulkanische Krater und erstreckt sich auf einer Fläche von ungefähr 8.300 km². Die Hauptattraktion ist der Ngorongoro-Krater, der größte Kraterkessel der Welt, welcher ganzjährig Heimat für über 25.000 Tiere ist. Nach einem Picknick-Mittagessen unternehmen Sie eine Pirschfahrt im Krater. Ngorongoro wird Sie nicht enttäuschen - hier lebt die größte Dichte an Tieren in der ganzen Welt. Nur Giraffen werden Sie hier keine sehen, da sie die steilen Kraterwände nicht überwinden können. Anschließend fahren Sie von Ngorongoro nach Lake Manyara. Sie lassen das fruchtbare Hochland mit seinen Kaffee- und Teeplantagen hinter sich und begeben sich hinunter in das halbtrockene Savannengebiet, das seit langem die Heimat der Masai-Hirten ist, die mit der afrikanischen Tierwelt zusammenleben. In Ihrer Lodge finden das Abendessen und die Übernachtung statt.

9. Tag - Lake Manyara - Mto Wa Mbu - Lake Manyara (ca. 10 km) (Dauer 1 Tag)
Begeben Sie sich heute auf eine ca. zweistündige geführte Radtour im Dorf Mto Wa Mbu, welches für seine Reis- und roten Bananenplantagen bekannt ist. Das Dorf besteht aus etwa 120 verschiedenen Stammesgruppen, die alle ihre individuelle Identität bewahren und gleichzeitig harmonisch zusammenleben. Ihr einzigartiges Mittagessen findet inmitten einer Bananenplantage statt und besteht aus gesunden Lebensmitteln wie Süßkartoffeln, Spinat und Maismehl sowie Gerichten wie Fleischeintopf und anderen exotischeren Spezialitäten. Genießen Sie die Einfachheit der afrikanischen Küche und bescheidene Freundlichkeit Ihrer Gastgeber. Erfahren Sie mehr über die Politik, Tierwelt, Geschichte und Kultur des Landes. Abendessen und Übernachtung in der Unterkunft vom Vortag.

10. Tag - Lake Manyara - Arusha - Abreise (ca. 115 km) (Dauer 1 Tag)
Nach dem Frühstück fahren Sie von Lake Manyara zurück nach Arusha. Die Fahrt führt durch eine Landschaft mit halbtrockener Savanne, welche von Vulkanen, Kratern und Calderen durchsetzt ist, die aus den tektonischen Bewegungen des Great Rift Valley entstanden sind. In Arusha stärken Sie sich noch einmal bei einem Mittagessen bevor es im Anschluss Abschied nehmen heißt! Transfer zum Kilimanjaro Airport und Rückflug nach Deutschland.

11. Tag - Ankunft in Deutschland (Dauer 1 Tag)
Änderungen vorbehalten.

Leistungen:
 
  • Linienflüge mit Zwischenstopp mit Ethiopian Airlines (oder gleichwertig) zum Kilimanjaro Airport und zurück in der Economy Class
  • Stadtrundfahrt durch Arusha (Tag 2)
  • 2 Übernachtungen am pinken Lake Natron mit den rosa Flamingos (Tag 3+4)
  • Spaziergang zum Masai Dorf Engare Sero (Tag 3)
  • Wanderung zum Ngare Sero Wasserfall und im Rift Valley (Tag 4)
  • Sonnenuntergangswanderung mit einem Masai-Führer (Tag 5)
  • 3 x halbtägige Safari im Geländewagen im Serengeti Nationalpark (Tag 6+7)
  • Halbtägige Safari im Geländewagen im Ngorongoro-Krater (Tag 8)
  • Geführte Radtour im Dorf Mto Wa Mbu (Tag 9)
  • Transfers und Erlebnisreise im Geländewagen (maximal 7 Teilnehmer pro Fahrzeug) gemäß Reiseverlauf inkl. Nationalparkgebühren, Maut-Gebühren und Eintrittsgelder
  • 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels/Camps/Lodges
  • Unterbringung im Doppelzimmer/Komfortzelt
  • 8 x Vollpension
  • 1 Liter Wasser pro Person und Tag
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Touristenmitgliedschaft während der Reise bei Amref Flying Doctors
  • Fahrerguide mit Deutschkenntnissen


 

Unterkunft
Ihre Mittelklassehotels/Camps/Lodges während der RundreiseDie Unterbringung während der Rundreise erfolgt in Mittelklassehotels/-Lodges, die alle über ein Restaurant verfügen. Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind landestypisch eingerichtet und mit Bad oder Dusche/WC sowie teilweise Moskitonetz ausgestattet. Gegebenenfalls kann die Unterbringung auch in komfortablen, befestigten Zelten erfolgen, die über feste Betten und ein privates Bad mit fließend Wasser verfügen.

Hinweise
Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Bitte beachten Sie, dass ggf. in den Unterkünften nachts der Strom abgeschaltet wird.
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 400 €
  • Zuschlag Business Class-Flüge pro Person ab 3.500 € (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Abschlag bei Buchung ohne Langstreckenflüge pro Person 550 €



Bitte wählen Sie einen Termin aus: